Referenzen

Naturnahe Rabattengestaltung

Stein- und Asthaufen für diverse Nützlinge angelegt und bepflanzt.

 



Ruderalrabatte

Stein- und Asthaufen für diverse Nützlinge angelegt und Pflanzen sowie Kräuter angepflanzt.

 



Trockenmauer

Zusammenarbeit mit Kunden



Rasensanierung

Nach dem Hitzesommer 2018 haben die Rasenflächen stark gelitten.

Auch als naturnahe Alternative erhältlich.

1) Vorher

2-4) Rasensanierung

5) Nachher



Behausung und Förderung der Nützlinge

Nester für Nützlinge wie Wildbienen, Schmetterlingen, Ohrwürmer, Hummeln, Eidechsen, Blindschleiche und Igel.



Trockenmauer (Sandstein)

Sandsteinmauer



Rabattengestaltung

Holzhaufen für diverse Nützlinge mit dazugehörigen Futterpflanzen.



Ruderalrabatte

Stein- und Asthaufen für diverse Nützlinge angelegt und Wildblumenwiese angesäht.



Trockenmauer (Kalksteine)

Trockenmauer



Baumschnitt

Winterzeit ist Baumschnittzeit! Bild links - vorher, Bild rechts - nachher



Wildbienenspirale

75% der Wildbienen haben Ihren Lebensraum im Boden.

 

Bereits sind einige Arten ausgestorben, weitere sind kurz vor dem aussterben. Diesem "Trend" möchte man mit Behausungen und dazugehörigen Futterpflanzen entgegenwirken.

 

Auch in bepflanzten Varianten erhältlich:

- Mittelmeer-Spirale

- Küchekräuter-Spirale- Heilkräuter-Spirale

- Tee-Spirale



Wildblumenwiese mit Böschungsbefestigung

Die steile Böschung wurde mit Schwartenbretter gesichert und eine Wildblumenwiese sowie Staudengarten angelegt.



Aussentreppe

Naturnahe Aussentreppe (ohne Beton!) begrünt.



Hecke

Erweiterung der bestehenden Hecke



Tessiner Pergola

Ersatz bestehender Sitzplatz



Obstbaumschnitt



Erweiterung Sitzplatz, Anpflanzung

Die Stützmauer wurde mit Pflanzringen neu erstellt und mit Stauden bepflanzt.



Erneuerung Gartenteich

Alte gerissene Teichfolie durch eine Teichwanne ersetzt. Es wurde ein Steingarten angelegt. Der Lebensraum wurde erheblich vergrössert, der dort zahlreich lebenden Eidechsen.

 

Foto 1: Vorher

Foto 2: Einstiegshilfe für Reptilien

Foto 3: Neuanpflanzung

Foto 4: Anpflanzung ein Jahr später